BiDiB - Aufbau, Inbetriebnahme und Probebetrieb

Zuletzt geändert: 20. Jan 2014

Um einen kleinen Vorgeschmack darauf zu bekommen, was BiDiB kann und wie es funktioniert, habe ich mir einige Bausätze bei Fichtelbahn.de für einen kleinen Probebetrieb besorgt.
Bei Fichtelbahn gibt es diverse BiDiB-Module als “SMD-Bausatz” mit vorbestückten SMD-Bauteilen und geflashten Chip, und als “Löt-Bausatz”, der komplett in Einzelteilen daher kommt.

Bausätze

Den GBMBoost Master und die Lightcontrol habe ich mir als “SMD-Bausatz” besorgt. Bei diesen Bausätzen sind im großen und Ganzen nur noch die Anschlußklemmen und Stiftleisten plus das eine oder andere Bauteil selbst zu löten. Nachdem auch der Controller schon fertig geflasht ist, gestaltet sich die Inbetriebname äußert trivial.
Als kleinen Bausatz habe ich mir außerdem die S88 Bridge als “Löt-Bausatz” besorgt, um anhand dessen meine Lötkünste auf die Probe zu stellen.

S88-BidiB-Bridge Die Aufbauanleitungen für verschiedene Varianten gibts bei Fichtenbahn zum Download. Die Anleitungen sind nachvollzehbar und bei der Befolgung schritt für schritt sollte nichts schief gehen.

S88-BiDiB-Bridge im Eigenbau

Durch die teilweise sehr klein geratenen Bauteile stellt das Löten der SMD-Bauteile durchaus eine Herausforderung dar. Zum Einlöten des Controllers gibt es zusätzlich zur Beschreibung in der Bauanleitung ein kleines Video auf Youtube
Spezielle Probleme bereiteten mir die kleinen LEDs, deren Ausrichtung durch die bei SMD-LEDs offenbar übliche nicht eindeutige Beschriftung der Kathode. So kommt es, dass ich diverse LEDs bei Zeiten nochmal neu bestücken muss.

Die Programmierung des Atmel Controllers mit avrdude und dem empfohlenen Programmier-Adapter DIAMEX ALL-AVR funktionierte dann einwandfrei.

Probeaufbau

Beim Probeaufbau auf dem Basteltisch darf das Netzwerk mit GBMBoost Master, Lightcontrol und S88-BiDiB Bridge zeigen was es kann.
Zum Anschluss der einzellnen Module ist in den entsprechenden Anleitungen alles zu finden. Leider sind diese aber nicht ganz durchgängig und man muss nach den gewünschen Infos, z.B. zur benötigten Anschlußleistung des Netzteiles etwas suchen.

BidiB Probeaufbau
Sind die Module zusammengesteckt und die Module wo notwendig mit Strom versorgt, funktioniert die Ansteuerung und Programmierung sowohl mit Rocrail als auch mit dem BiDiB Wizard, und auch die Auswertung diverser Rückmelder aller 3 Module funktioniert.

Die Möglichkeit der Lightcontrol, Ausgänge über Makros zu schalten die entweder Zeitgesteuert oder über die Steuerung bietet tolle Möglichkeiten.